Warum Glasfaserausbau?

Immer mehr Geräte und Angebote verbrauchen die in den Haushalten zur Verfügung stehende Bandbreite. Bis vor wenigen Jahren, als das Internet hauptsächlich zum Surfen, d.h. für die Übertragung von Texten und Bildern von Websites genutzt wurde, war das kein Problem. Das heutige Datenaufkommen durch die Übertragung von immer mehr und größer werdender Dateien, IP-Telefonie, IP- TV und andere Streaming-Dienste ist im Vergleich gigantisch. Bereits heute sind die klassischen Kupferleitungen damit vielerorts schlichtweg überlastet und eine Lösung mit der bestehenden Infrastruktur ist nicht in Sicht. Um eine ausreichende Versorgung sicherzustellen, muss das Glasfasernetz also bis in die einzelnen Haushalte ausgebaut werden.

Welche Vorteile bietet der Glasfaseranschluss?

Die Glasfaser bietet gegenüber der konventionellen Kupferleitung wesentliche Vorteile. Zum einen ist sie unempfindlich gegen äußere Einflüsse und Störungen, da das Übertragungsmedium Licht nicht von anderen Leitungen beeinflusst werden kann und zum anderen fällt die Signalstärke im Vergleich zu klassischen (kupferbasierten) Leitern auch über weite Strecken nicht merklich ab.